Onlineshops in Zeiten der Coronapandemie

9. November 2020 von Jan Droste

Onlineshops als Chance in der Corona Krise – unser Ansatz um günstig und effizient Online zu handeln.

Onlineshops

Do or Don’t? Diese Frage haben sich sicherlich schon einige Betreiber von kleinen Geschäften gestellt – macht der Aufwand Sinn, ist das Investment in einen Onlineshop nachhaltig, kriege ich das einfach so auf die schnelle hin, ist der Aufwand realistisch im Vergleich zu den zeitlichen und finanziellen Kosten?

Wesentliche Vorteile kurz zusammengefasst:

Vorteil 1:

Die größte Angst des Kunden ist derzeit das in Kontakt treten mit dem Virus, Onlineshoppen vermittelt ein gewisses Sicherheitsgefühl, wenn man bequem die Waren die man liebt in der heimischen Komfortzone bestellen kann. Neben der ohnehin eintretenden Bequemlichkeit der Kunden ist somit die Sicherheit als zweiter wesentlicher Faktor heranzuführen.

Vorteil 2:

Ein Phänomen das in Deutschland mittlerweile allseits bekannt ist – die Hamsterkäufe. Manche Irren umher und fahren von Geschäft zu Geschäft, um irgendwo begehrte Waren zu ergattern. Diese Ungewissheit und das Gesuche können Sie verhindern, Ihre Kunden sehen in Ihrem Onlineshop welche Waren vorhanden sind und scheuen in der Regel auch keine Kosten um Produkte, die anderswo nur mit langen Lieferzeiten oder garnicht zu erhalten sind, bei Ihnen zu erwerben. So können Sie schnell Online Kunden gewinnen, die in einer anderen Situation Offline gekauft hätten.

Vorteil 3:

Ein weiteres Standbein neben dem Publikumsverkehr aufbauen. Neben den wiederholt eintretenden Kontaktverboten und Ausgangssperren ist die Abhängigkeit des Publikumsverkehrs für lokale Geschäfte immens, wobei steigende Gewerbemieten mit stetig sinkendem Publikumsverkehr einhergehen. Mit einem Onlineshop besteht die Möglichkeit, sich von dieser Abhängigkeit zu lösen und eine Hybride Lösung zwischen Online Handel und lokalem Verkauf zu schaffen. Die Ressourcen bestehen in der Regel bereits durch die Lagerflächen im Laden und das Personal, welches vor Ort ist. Kleiner Praxistipp: Ihre Kunden bestellen Online und holen auf Wunsch die Ware im Ladengeschäft ab, sodass Sie Versandkosten sparen und der Kunde das Produkt vor Ort noch auf Wunsch anprobieren kann, somit sparen Sie sich auch potenzielle Retourkosten. Von großem Gestöbere im eigenen Geschäft ist derzeit nicht auszugehen, ein kurzer Besuch als kleiner Ausflug mit garantiertem Erfolg ist jedoch attraktiv.

Der Druck auf den Detailhandel und die Innenstädte kommt nicht vom Onlinehandel, sondern durch das drastisch veränderte Kundenverhalten. So viel zum Unterschied zwischen Symptomen und Ursachen.

Thomas Lang, CEO Carpathia

Unser Ansatz für den schnelle Einstieg:

Unser Demoshop

Wir als kleine Webdesign Agentur aus dem Speckgürtel Hamburgs kommend mit Sitz in Geesthacht an der Elbe verstehen das Schicksal unserer kleinen Boutiquen und Lädchen in der Umgebung. Wir konnten bereits einigen kleinen Einzelhändlern zu teils nicht unerheblichen Umsätzen während des ersten Lockdowns verhelfen.

Unsere Formel ist einfach:

Simpler Onlineshop der von den Kunden intuitiv zu bedienen und auf Wunsch unabhängig von der bestehenden Onlinepräsenz funktionieren kann. Unser Onlineshop als Theme ist einfach und übersichtlich ohne undurchsichtige Funktionen und überflüssigen Schnick-Schnack aufgebaut. Die hauseigenen Pflege des Shops ist schnell erklärt, das Theme baut auf WooCommerce auf, eine Shopplattform die auf dem Markt als äußerst bewährt gilt.

Produkte sind schnell erklärt

Mit einem schlichten Design ist dieser Shop für jeden Nutzer geeignet. Die Farbe ist der CI entsprechend anpassbar und ergänzende Designänderungen sind gegen Aufpreis möglich. Das Backend, in dem der Shop zu verwalten ist, lässt sich intuitiv bedienen:

Übersicht der Bestellungen – den Überblick behalten

Neben einfach abzurufenden Bestellungen die schnell verarbeitet werden können und eine automatisierte Kommunikation mit dem Kunden über den Bestellstatus beinhalten sind auch die Produkte einfach zu verwalten:

Produktbearbeitung – Simpel und unkompliziert

Finanzielles

Die Finanzen behalten Sie immer im Blick – mit dieser Übersicht im Backend wissen Sie, wie Ihr Onlineshop läuft und performt:

Aktuelle Umsätze schnell im Blick

Natürlich sind nicht nur die Verkäufe sondern auch die Kosten eines Onlineshops wichtig. Wir veranschlagen für die Einrichtung als Aktionspreis der Corona Pandemie bedingt 550€ netto zzgl. 2,5% der Netto Umsätze des Onlineshops monatlich, mindestens einen Monat Laufzeit.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man seinen Onlineshop neben den eigenen Social Media Präsenzen Online vermarkten kann, hier beraten wir Sie gern weiterführend. Wir haben uns auf Shopsysteme spezialisiert, WooCommerce und Shopware sind unsere Steckenpferde mit denen wir gemeinsam mit Ihnen den professionellen Sprung in das Ecommerce schaffen.

Ich hoffe euch gefällt unser kleines Projekt, falls ihr Anmerkungen oder Fragen habt, dann meldet euch gerne bei uns unter: info@hilfebeiderwebsite.de

Über den Autor:

Jonas Kwiedor

Jonas Kwiedor

Full-Stack Developer

Jan Droste

Jan Droste

Kommunikation & Vertrieb